06. Oktober 2013

…so. Genau einen Monat lang hab ich euch in Ruhe gelassen mit der Mode. Länger kann ich euch beim besten Willen nicht verschonen. 😉

Und damit startet das „Lederjacken-Special“.

Passend zum besten Herbst-Wetter. Diesig, aber nicht zu kalt. So war`s heute in Berlin und Brandenburg. Genau richtig für `ne ausgedehnte Hunde-Runde im Wald und anschließendem Sonntags-Shopping! 🙂

Den Auftakt macht die coolste und bekannteste Lederjacke der Welt. Die Perfecto der amerikanischen Marke Schott:

Mal wieder ein bissl Geschichte, denn ich liebe authentische Produkte und ihre Geschichte. Aus Wikipedia für euch gemopst:

„Firmengründer Irving Schott entwarf die Perfecto im Jahr 1928 für einen Harley-Davidson-Großhändler auf Long Island im US-Bundesstaat New York. Das Modell soll die erste Jacke gewesen sein, die mit einem Reißverschluss geschlossen werden kann. Schott benannte die Jacke nach dem Markennamen seiner kubanischen Lieblings-Zigarre Perfecto. Die ersten Modelle wurden zum Einzelhandelspreis von 5,50 US-Dollar verkauft.“

   

Dazu passt die schwarze Nieten-Fransen-Tasche von Barbara Boner. Soooooooooooo schöööööööööööööön <3 – Von wegen Western Style, wie der Verkäufer mir weismachen wollte. Pah…

Schott Perfecto Leather Jacket * Schlauchschal * H&M Hat

Lee Cotton Dress / Long Jumper * Barbara Boner Leather Fringe Bag

Ash Studded Boots * noname Skinny Jeans

5 Gedanken zu „06. Oktober 2013

    • …jaaaaaaaaaaaaaaaaa. Bin dabei!!! 😉 – Die Bomber gefällt mir ja auch noch sooo gut, aber ich hab mir jetzt erstmal eine in Leo bei Zalando bestellt. Frau muss eben Prios setzen. *lach* LG und schlaf gut. :-*

  1. Deine schöne Barbara Bonner Franzentasche ist ab dieser Woche in der Instyle! Du bist voll im Trend! Denkst du bitte an meine Email.

    Danke

    • …huhu, Elsa. Bin so mit Arbeit zugebombt, dass ich zwar die InStyle kaufte (Doppelpack), aber noch keine Seite blättern konnte. 🙁 Muss ich heute Nacht gleich mal gucken. 🙂 *freufreu*

    • …gefunden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 🙂 Seite 164 der April-In Style.

      Und hier ist meine: http://baerlinerin.com/06-oktober-2013/

      War nur eben kurz verwundert, denn in die Tasche eingeprägt steht BARBARABONER 😉 Mit einem „n“. Und ich musste schnell mal googeln, ob ich`s falsch schrieb, letztes Jahr… *rotwerd* Aber Entwarnung. Die Lady heisst wirklich Barbara Boner. Auch auf ihrer Seite in der Biographie nachzulesen. Vermutlich ging`s da um Namensrechte oder so, dass ihre Seite nun Barabara Bonner lautet, oder?

      Aber egal, die Tasche ist nach wie vor so wunderwunderschön und sie war ein echtes Schnäppchen! Nie im Leben hätte ich sie für € 970 gekauft. Um die € 300 hab ich dafür ausgegeben. Und denke schweren Herzens an den riesigen Concept Store zurück, der im letzten Jahr seine Türen schloss. Da habe ich sooo gern geshoppt. 🙁

      Hab ein zauberhaftes Wochenenende Elsa und liebe Grüße aus der Hauptstadt. :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.