benefit BADgal BANG! Mascara

Das Produkt

benefit BADgal BANG! MascaraVor knapp 3 Wochen überraschte die jolie am Zeitungsstand mit einer kleinen Gratisprobe der schon vor Verkaufsstart übertrieben gehypten neuen benefit BADgal BANG! Mascara.

Mich interessierte als Sheldon-Fan vor allem das BANG! 😉

Ich besitze zwar so einige Produkte von benefit, aber deren Mascaras konnten mich bislang wenig begeistern. Und bevor ich für eine Originalgröße knapp 27 Euro hinblättere, muss MICH erst einmal eine Probe überzeugen. Euch nicht auch?!

Das Versprechen zur benefit BADgal BANG! Mascara

Die wohlklingenden Werbeworte zur benefit BADgal BANG! Mascara in der jolie versprachen einen wahren Problemlöser! Da stand geschrieben:

„zaubert 36 STUNDEN lang anhaltendes, grenzenloses Volumen, ohne die Wimpern zu beschweren“ UND

„ihre Formel widersteht der Schwerkraft, weil sie kleinste Aero-Partikel enthält – dieses für die Raumfahrt entwickelte Material zählt zu den leichtesten der Welt“ UND

„die innovative, pechschwarze Mascara lässt sich gut in mehreren Schichten auftragen, um mehr & MEHR Eindruck zu schinden“.

Grenzenloses, lang anhaltendes Volumen? Unbedingt. Klang spannend und vielversprechend, nicht wahr?

joile März 2018 mit Gratismuster der benefit BADgal BANG! Mascara / benefit-beauty-extra-jolieBei douglas.de wird die Innovation sogar angepriesen als:

„Die ultraleichte Textur kennt keine Schwerkraft und lässt sich einfach in mehreren Schichten auftragen. … Die 300 weichen, halbkegelförmigen Borsten maximieren die Abgabe des Produktes. … Der Mascara ist schmierfest, krümelfrei & wasserresistent. … Alles zusammen verspricht ein Ergebnis wie nicht von dieser Welt!„.

Ähm, ok, lieber douglas.de. Den letzten Satz lest ihr tatsächlich ohne dummes Grinsen??? – Genau wegen SOLCHER Werbetexte verschwende ich meine Zeit NICHT mit Kosmetik-Experimenten. Mich müssen Produkte überzeugen und dramatische Versprechen dieser Art turnen mich sofort ab.

Ich bin aber auch kein Kosmetik-Häschen, dass ein eigenes Zimmer nur mit Beauty-Produkten und -Utensilien dekorieren könnte. Ich bleibe lieber wenigen Produkten jahrelang treu, die mich in Form von Testern als Beigabe in Magazinen und an Parfümerie-Countern erreichen und es mit handfesten Ergebnissen schaffen, zu überzeugen.

Ein Produkt im Wert von 9 Euro (entsprechend der Probegröße) also GRATIS mit dem Magazin zu bekommen, erleichterte mir die Entscheidung zum „Kauf“ dann doch.

Mein Testbericht

Bitte verzeiht, dass ich keine hochtrabenden Fachbegriffe in meinem Testbericht und Fazit verwende. Ich schreibe und sage auch DIE Mascara anstatt DER Mascara und ob dies in der schillernden Welt der Kosmetik richtig oder falsch ist, ist mir schnurz. Dafür gibt es hier eine ehrliche Produkt Review und unfassbare 28 Jahre Expertise im Wimperntuschen! 😉

Ich für meinen Teil habe DIE benefit BADgal BANG! Mascara nun knapp drei Wochen benutzt und bin mit der dünnen Bürste und der Raumfahrttechnik 😉 sehr gut zurecht gekommen. – Das Ergebnis ist „in meinen Augen“ schon nach einem Mal Tuschen sehr schön und unfassbar tiefschwarz. Eine besondere Verlängerung oder Volumisierung der Wimpern konnte ich dagegen beim besten Willen NICHT feststellen. DAS schaffen andere Mascaras schon ganz genau so.

Eine Trennung der Wimpern ist gegeben, so lange frau nur sorgfältig genug dabei vorgeht. Wer nicht so viel Zeit zum Schminken der Wimpern einkalkuliert, wird mit ein paar Fliegenbeinen hier und da rechnen müssen. Aber mein Gott, ich möchte ja nur vor die Tür gehen und nicht etwa ein Cover Shoot gewinnen.

Ein zweites Mal Auftragen gestaltete sich recht kompliziert, da die Wimpern bei dieser Mascara einfach nicht mehr übertuscht werden wollen, ohne hässlich struppig zu werden. Verkleben wäre noch nicht einmal das richtige Wort. Aber wie zuvor geschrieben, ein einmaliges Tuschen reicht völlig. Auch kann ich NICHT bestätigen, dass sich diese neue Mascara schwerelos und  leichter als alle meine zuvor genutzten Wimperntuschen anfühlte.

Wohl aber, dass die wasserresistente Farbe am oberen Wimpernkranz definitiv länger als 36 Stunden bombenfest und gut geformt haftetam unteren Wimpernkranz dagegen schon nach einer Stunde schwarze Augenringe bildet. Kann sein, dass ich persönlich über den Tag verteilt zu viel zwinkere, aber DAS ist mir bei noch keiner anderen Mascara SO schnell SO negativ aufgefallen. Es ist also kein Bröckeln, ja, aber doch ein Verschmieren, was laut Werbeversprechen nicht vorkommen sollte.

Das Abschminken gelang easy, selbst mit einem schnöden 5-in-1-Reinigungstuch für wasserfeste Mascara aus der Drogerie. Und für die traurigen Mascara-Ränder unter den Augen reicht ein Wattestäbchen pur.

benefit BADgal BANG! Mascara_Test

Mein Fazit

Meine eigene Bewertung liegt irgendwo zwischen den bisherigen 12 positiven und 6 negativen Bewertungen auf douglas.de. Ich werde die Probe der benefit BADgal BANG! Mascara jetzt definitiv noch aufbrauchen, meine Aufmerksamkeit danach aber wieder anderen Wimpern-Produkten widmen. So auch der Verwendung von Riziniusöl für gesünder wirkende Wimpern.

Wenn du jedoch tierversuchsfreie Kosmetik suchst und benefit Produkte liebst, teste sie bitte selbst. Sie ist für mich KEIN Überflieger und KEIN Problemlöser, da ich in der Tat noch viel mehr Volumen und viel mehr Länge ohne Nachteile suche… doch sie leistet einen wirklich guten Job und die Farbe „obenrum“ (obere Wimpern) hält wahrhaftig länger als 36 Stunden und so schön wie frisch getuscht, also ohne Bröckeln! DAS ist definitiv ein fettes PLUS. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.