Beste Freunde schubst frau auf keinen Fall…

…von der Bettkante! 😉

Ein Kumpel schickte mir vor Kurzem Folgendes:

Sie: Hey Süßer. Ich bin die neue Nachbarin.
Er: Hi.
Sie: Ich will mich n bissl betrinken und vögeln. Hast du Zeit?
Er: Ja klar!
Sie: Gut! Kannst du heute Abend auf meinen Hund aufpassen?  
 

…ich habe Tränen gelacht. 🙂

Erstmal wieder sehr geil, was Männer gleich denken. *grins* Und sehr erfrischend zu lesen, wie locker Frauen heute Sprüche hauen und sich nehmen, was sie brauchen.

Für mich Anlass genug, einmal mehr über beste Freunde nachzudenken. Also wirklich beste Freunde. Ihr versteht? Nicht? Hmhhh. Na Teilzeit-Lover. Hausfreunde eben. Leute! B e s t e Freunde! Ersatzmänner, meine ich. Im Sinne von Lustbringern. Oder Liebsdienern. Ähm, Erwachsenen-Spielzeugen? Ach, was sag sag ich, Sexhelferlein. – Ok, ok! Dildos und Vibratoren! Nun ist`s raus… 😉

Es gibt so einige Feiertage rund um die Liebe:

14. Februar. Kennt jeder. = „Valentinstag“
14. März. Was? Den kennt ihr nicht? Erklärung weiter unten 😉 = „Schniblo-Tag“ 
9. Mai. Hmhh, kennen nur die Brasilianer und Briten, oder? = „Tag des Orgasmus“
6. Juli. Ja, ok, schon mal von gehört. = „Internationaler Tag des Kusses“
 

…aber eben keinen „Tag des Dildos“. Bis auf eine Minigruppierung von 9 Mädels auf Facebook. *lach* Und auch keinen „Tag des Vibrators“. Nüscht. 🙁

Und mal Hand auf`s Herz, Mädels. Haben wir nicht alle ein Drittel Ersatz-Mann daheim? Ohne Hirn, ohne Herz, aber mit viel prachtvoller Mitte… 😉

Unter uns: Manche „Pracht“voller, als was die männliche Schöpfung in natura zu bieten hat, denn durchschnittlich misst die Penis-Länge des deutschen Mannes zwischen 14 und 16 cm… Aber aufgepasst: Die Durchschnittsdildos hierzulande liegen jedoch bei 20cm! – Noch Fragen??? 😉

Aber deren Geschichte ist ja auch schon so verdammt „lang“. *grins* Denn phallische Gegenstände versüßten bereits im 6. Jahrhundert v. Chr. den Griechen die Freizeit. Ich hoffe, die ollen Germaninnen folgten dem alsbald. Laut Wikipedia bestanden diese Spielzeuge meist aus Ton, waren innen hohl und wurden mit warmem Wasser gefüllt. Sounds good, doesn`t it? 😉 – Es folgten Freudenspender aus Leder, Holz, Glas und Wachs und erst 1996 wurde der erste Vibrator aus medizinischem Silikon „eingeführt“. 😉 – Heute „lieben“ Frauen übrigens neben Glas und Silikon auch Aluminium, Edelstahl, Granit und Holz. Ehrlich? Holz???

Dildos dienten aber nicht immer nur ganz so offensichtlich der Lust wie heute. Sie wurden auch schon mal als „Heilmittel“ gegen erotische Fantasien und Nymphomanie – klar -, aber auch gegen Melancholie, Nervosität, Zustände der Verwirrung – aha, ok – und – Achtung –  gegen Atemnot, Blässe und Schlaflosigkeit eingesetzt! –  Also wer bis jetzt immer noch keinen Ersatzmann daheim hat, auf in den nächsten Erotik-Markt! 😉

Vielleicht gibt`s hier ja DEN einen, der euch nicht mehr aus dem Kopf geht. *lach* Eine kleine, private Fotogalerie unserer best friends. Zwei von Single-Ladies, zwei von Beziehungstäterinnen… —>>> Danke für eure Fotos, Mädels. *knutsch*

Ach ja, noch ein Punkt. Damit alle Männer wieder ruhig schlafen können: Wie wichtig ist denn nun wirklich die Größe? Darauf stieß mich wiederum ein anderer Kumpel, als ich ihm meine neueste Erwerbung vorstellte:

Er: „…und es kommt doch auf die Größe an!!!“
Ich: „Nee, auf den Mann!!!“ 
Ich: „Der Vibrator hat ja sonst nix zu bieten. Aber wenn Liebe dabei ist, könnte Frau sich auch ganz sicher wieder an Kurze gewöhnen… ;-)“
Er: „…kann sie das??? Gute Einstellung.“
 
 

Also ganz cool bleiben. Wir lieben euch. Auch mit weniger Grundausstattung. Ehrlich. 🙂

Ach ja, und dann bin ich euch ja noch die Auflösung des „Schniblo-Tages“ schuldig. Drauf „gekommen“??? Bild.de „deckt“ auf:

„…der 14.3. – oder auch „Schnitzel-Blowjob-Tag“, unter Fans einfach nur „Schniblotag“ genannt. Was der Valentinstag für die Frauen ist, soll vier Wochen später am 14. März der „Steak and Blowjob Day“ für die Männer sein. Eingeführt wurde er im Jahr 2002 durch einen amerikanischen Radiosender. Viele denken sich jetzt: „Schnitzel? Blowjob? Hab‘ ich eh jeden Tag, was gibt’s da zu feiern?“ Richtig, nicht viel, aber genau das hat dieser Tag mit vielen anderen vermeintlichen Feier- und Gedenktagen gemein.“
 

Also auch ich als Frau finde den schon mal klasse. 🙂

 Und nicht vergessen: All you need is love… *hihi*

6 Gedanken zu „Beste Freunde schubst frau auf keinen Fall…

  1. Danke für die ausführliche und denoch prägnante Zusammenstellung. 😀

    Aber – du kennst mich ja – ich muss auch noch schnell meinen Senf dazugeben.

    Am 14. März hat der Pi-Tag Piorität.
    Dafür ist am 3. Oktober Tag der (Wieder-)Vereinigung.

    Was die Größe betrifft, da sollte es doch für ein optimales Ergebnis einfach zusammenpassen.

    • …sehr “geil“!!! *grins* Habe ich doch tatsächlich den 3. Oktober, den Tag der“Wiedervereinigung“ in dem Zusammenhang unterschlagen! 😉 Wenn wir so das Jahr mit themenbezogenen Feiertagen voll bekommen, gibt s täglich einen Grund, der Lust zu frönen… *hihi* …und ja, ich gelobe Besserung und werde den Pi-Tag mit einbeziehen. Ideen und Vorschläge konnte ich ja schon bei dir sammeln…

  2. Also Holz lässt sich sicherlich ganz gut versiegeln, aber ich bin da auch eher skeptisch. Vielleicht ist da aber auch wieder der Hintergedanke, dass Holz sich ja weitet, wenns feucht wird 😛

    • …autsch! 😉 – Andererseits habe ich heute auch wieder Kinderspielzeug aus Holz in Benutzung gesehen. Zwischen kleinen Patschehändchen rein in den Sabbermund. Und wenn`s Kids nicht schadet… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.