Erwähnte ich bereits, dass ich Italiener…

…liebe? 😉

Was für eine sibirische Kälte. Das Wetter spielt ja wohl völlig verrückt!

1. Mai: Heisssssssssss.

2. Mai: Arschkalt und Regen ohne Ende.

3. Mai: Heiss mit fettem Sonnenbrand. Sehe aus wie Ernie um die Nase.

4. Mai: Herbstdunkel und Gefrierbrand!

Ich sortiere ja nun keine Winterklamotten aus und räume sie in den Keller, aber dass ich mein kürzliches Kenzo-Schnäppchen im Mai (!!!) doch noch eintragen könnte, DAMIT hätte ich nicht gerechnet. 🙁

Begeistert bin ich dennoch von dem attraktiven Italiener! 🙂

Ach, was sag ich… von Europäern überhaupt. Denn komplettiert wurde das Outfit von meinen derzeitigen Lieblings-Briten, den Purified Boots. <3

Outfit Kenzo Coat & Fendi Peekaboo Bag & Purified Boots__ Outfit Kenzo Coat & Fendi Peekaboo Bag & Purified Boots_ Outfit Kenzo Coat & Fendi Peekaboo Bag & Purified Boots

Der gelbe Leder Gürtel vom deutschen Modehaus Escada ist übrigens aus dem Humana. Ganz sicher hat er schon seine 20 oder 30 Jahre auf dem Buckel, aber über lange Pullover oder um Strickjacken und Mäntel gelegt macht er noch immer eine klasse Figur:

Escada Vintage Belt

Und den „Monocle Earring“ von Maria Black (mein zweiter Ohrring dieses Labels) aus Dänemark hab ich seit dem Kauf eigentlich kaum noch abgelegt <3 :

Maria Black Monocle Earring Gold

Outfit Kenzo Coat & Fendi Peekaboo Bag & Purified Boots___

Kenzo Coat * Escada Leather Belt * Zara Dress

Purified Leather Boots * Hallhuber Denim * Pashmina

Fendi Peekaboo

4 Gedanken zu „Erwähnte ich bereits, dass ich Italiener…

  1. Meine Güte, der Mantel ist SO SCHICK!!!! Der sieht so schön nach Einkuscheln und Wohlfühlen aus!! Und du hast ja echt so schöne It-Bags!! Da würde ich gerne mal deine komplette Sammlung sehen, vielleicht zeigst du uns die ja mal? ;o)
    Bin doch so ein Taschenfreak!!!! ;o)

    • …oder? Und ich hab ich lieber ohne den breiten Gürtel. Er ist einfach ein Knaller. <3 - Na ja und die Taschen-Sammlung umfasst schon einige Klassiker, wovon ab und an wieder welche gehen und Platz für neue schaffen. Aber das hat schließlich auch 15 Jahre gedauert, so `ne Schönheiten zusammen zu tragen. Und nicht eine, würde ich sagen, zum vollen Preis, weil ich warten kann. Auf Schnäppchen. Die Fendi Peekaboo stand 10 Jahre auf meiner Wunschliste. Und die Prada Saffiano Lux ist noch immer drauf. Oder die Hermès... Aber das wird nochmal 10 Jahre dauern. Ouch!!! 😉 - Begonnen hat`s echt mit der Armani-Exchange-Bag als Azubine. Davor als Schülerin war alles, was um die DM 80 kostete (Picard), bereits ein Vermögen (aber nicht "Designer"-Tasche) und wurde getragen, bis es verschlissen war. Aber damals wie heute alles selbst erarbeitet. Keine Geschenke. Und darauf bin ich ganz besonders stolz. Selbst ist die Frau. 🙂 - Was hast du denn für Lieblinge?

      • Hihi.. ich seh schon: du bist auch eine Taschenverrückte! 😀
        Und bei mir ging es ähnlich los, wie bei dir! Nur dass meine erst teure Designerbag eine Balenciaga First in Schwarz war! (davor waren es sogar H&M Taschen!)..
        Dann hab ich JAHRE nach der Prada Saffiano & Tessuto in Bordeaux gesucht und sie gefunden!! (ist inzwischen aber auch wieder verkauft)..
        Ab da an ging’s dann los.. jetzt gibt’s kein Zurück zu H&M mehr ;o)
        Ja ja.. eine Hermès.. die hätte ich auch gerne!
        Meine absolute Lieblings-Alltagsbag ist meine schwarze Prada Bauletto aus Vitello Daino-Leder.. so ein bisschen wie eine City von Balenciaga geschnitten und mit unbezahlbaren Außentaschen!! *Urgs*.. ich komme in’s Faseln.. Taschenthema halt ;o)
        PS: ich hab sie mir auch alle selber gekauft ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.