Für IMMER und EWIG…

…in meinem Herzen.

<3 <3 <3

Und auf meiner Haut!

<3 <3 <3

M E I N E   B A I A .

<3 <3 <3

Miss Liebreiz verstarb überraschend am 04. August 2013.

Nur kurz nach ihrem 3. Geburtstag. 🙁

Heute, vor genau 2 Monaten.

Am 09. August hatte ich schon einen lang im Voraus geplanten Tattoo-Termin.

Das bereits ausgewählte Motiv musste einem weiteren Liebesbeweis weichen und sollte meiner Baia nochmal zeigen, wie sehr ich sie auch über ihren Tod hinaus liebe! 🙂

Und so strahlt sie jetzt stolz und spitzbübisch zugleich auf meinem Rücken.

Dem Tattoo Pate stand ein absolutes Lieblingsfoto von mir, meinen Eltern und meinem Ex-Partner, der sie mit mir gemeinsam aufzog:

Miss Liebreiz an ihrer geliebten Ostsee, die wir so oft besucht haben.

Sie liebte das Ballspielen im Sand.

Ohne Rücksicht auf Verluste!

D.h. inklusive Sandwürsten in den Äuglein und ganzen Sandkästen in und auf dem Näslein. 😉

Unsere kleine Sandnase. <3

Unter dem bereits im Juli letzten Jahres für sie gestochenen „B„…

…fand jetzt ihr Porträt einen festen Platz.

Zur ersten Sitzung entstanden zunächst nur die Umrisse:

Zur zweiten Sitzung wurde dann schattiert:

Was meine Baia umgibt?

Eine Kamelie. 🙂

Die Bedeutung dieser von mir gewählten Blume?

Der Lieblings-Blume von Coco Chanel sagt man in Japan zwei ganz wundervolle Bedeutungen zu. Gemopst aus Wikipedia für euch:

„Die Heimat der Kamelie ist Ostasien (Nepal, Vietnam, das südliche China und der Süden Japans). In chinesischen und japanischen Gärten war die Kamelie ein beliebter Zierstrauch. Sie spielte bei Hof- und Teezeremonien eine Rolle. Besonders die einfachblütigen Arten stehen symbolisch für Freundschaft, Eleganz und Harmonie.
In Japan, wo die Kamelie tsubaki (jap. 椿) genannt wird, hat sie eine weitere symbolische Bedeutung. Sie verliert ihre roten Blütenblätter einzeln, während noch Schnee liegt, was an Blutstropfen erinnert. Daher wird die Blüte auch als Symbol von Tod und Vergänglichkeit gesehen.“

  

Vielen Dank an meine Haus- und Hof-Tättowiererin Cory, mit der wir erst im Mai diesen Jahres um ihren Hund, Baias Freundin Mina trauerten, die ebenfalls mit nur 3,5 Jahren ihr Leben verlor. 🙁

R.I.P. Mina.

R.I.P. Baia.

I n   e w i g e r   L i e b e ,

z u   m e i n e r   B a i a ,

m e i n e m   B a b y ! ! !

:-*

 

4 Gedanken zu „Für IMMER und EWIG…

  1. Oh elli, für mich der schönste liebesbeweis an einen Hund, den ich mir denken kann. Es ist so schön geworden und du hast deine baia jetzt nicht nur im Herzen immer bei dir. Ich finde es klasse!

    • …nicht doch, nicht doch. Bitte nur Freuden-Pipi! 😉 – Reicht doch, wenn ich glaube, noch zum Psychologen zu müssen. Verdränge weiterhin. Kann immer noch nicht zur O2-Arena oder drauf gucken vom Fenster aus oder dran vorbei fahren. Nur unter höchstem Puls und auf die andere Seite gucken, beim Vorbei-Rasen. Die Bilder ihres Todes und der Reanimation wollen nicht weichen. Ich hab in diesen Momenten das Gefühl, wenn ich nicht schnell die Gedanken wechsle, drehe ich durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.