Go vegan…

…hiess es für mich im Herbst VErGANgenen Jahres und so futterte und testete ich mich bis heute weiter durch die bei mir eher „kalte Küche“. 😉

Und, oh Wunder: Ich finde Ersatz über Ersatz, der mich wirklich befriedigt, ähm, glücklich macht!!! 🙂

Ich gab euch ja bereits im November einen ersten kurzen Einblick , also folgen hier der Vollständigkeit halber alle Produkte, die ich bei Veganz und in den bekannten Bio-Märkten bislang erstand. Alle, aber auch wirklich ALLE mussten einen absolut ehrlichen Geschmackstest über sich ergehen lassen. Nämlich den MEINEN! 😉

Teil 1:

Die folgenden Produkte – Wo fang` ich an, wo hör` ich auf? – haben mich sowas von überzeugt und von daher ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in meinem Kühlschrank. – Oh, klingt irgendwie blöd. Moment, ich korrigiere. Ich meine natürlich, sie werden absolut regelmäßig verzehrt und der Kühlschrank schnurrt dank Nachschubs nie wieder ohne sie. … Ach, was red` ich, für DIESE Produkte (exakt diese Marken und Produkte) würde ich mein letztes Hemd geben. Mittlerweile unverzichtbar. Ich schwöre!!! 🙂

Zum Süssen von meinen täglichen Shakes/Smoothies/Yoghurts mit Tiefkühl-Erdbeeren/Waldbeeren/Himbeeren und Banane:

Agaven Sirup

Leckerste fertige Salate vom „Veganz“ (Ecke Warschauer/Marchlewskistrasse):

Kichererbsen Masala Salat Kartoffelsalat mit Räuchertofu

Auch die Kuchen und Brote sind hier sehr zu empfehlen. Nur die Bedienungen sind immerzu leicht verpeilt und extremst laaangsaaam… :-/

Ein Mega-Highlight für mich sind die Yoghurt, Desserts und Aufstrich aus Lupinen-Eiweiss:

Lupinen Joghurt Lupinen Schoko Eis Lupinen Vanille Dessert Lupinen Aufstrich natur

Süsses für zwischendurch darf auch nicht fehlen:

Vegan Koala Gummy Bears Vegan Gummi Bears Erdbeerschokolade weiss

Und hier mein Fleisch-„Ersatz“, wenn es um Essen geht. 😉 Gerade die ersten drei: Bolognese, Schnitzel und Landjäger. Hört ihr mich stöhnen? OMG!!! <3

Vegane Bolognese Vegane SchnitzelLandjäger veganTofu Curry Queen Chili con Tofu Chili con Saitan Bouletten a la Provence Saitan Landjäger Saitan Knacker mit Kürbis

Last but not least, weil ich Käse über alles liebe, hier meine Ersatz-Lieblinge:

Wilmersburger Scheiben Käse a la vegan Rustikaler milchfreier Käse Herzhafter milchfreier Käse

Teil 2:

Folgende Nahrungsmittel sind – sagen wir mal einfach – so la la, also für meinen persönlichen Geschmack noch stark verbesserungswürdig. Ich suche weiter Brot-Aufstriche und leckere Fertiggerichte, verlasst euch drauf:

Bruschetta Aufstrich aus Lupine Kräuter Frischkäse vegan von Bedda Pepperoni Taschen

Teil 3:

Und diese Produkte will ich einfach nur erwähnt haben, damit IHR euch euer Geld dafür spart! – Ich weiss nicht, ob sich die Hersteller bewusst sind, was sie damit anrichten… oder ob MEIN Geschmack so verschieden von dem der anderen Abnehmer ist… vielleicht überleben diese Produkte auch nur wenige Monate im Handel… aber hätte ICH exakt DIESE Produkte als allererste versucht, um mich vegan zu orientieren, hätte ich SOFORT die Flucht ergriffen und hätte das Thema VEGAN so was von ad acta gelegt. 🙁

Chia Pudding Fleischersatz mit getrockneten Tomaten Karibische Kartoffelsuppe Kichererbsensuppe Kräuter Frischkäse vegan Paprika Pfeffer Scheiben vegan Pfeffer Scheiben vean Rote Linsensuppe Salami vegan Schnitzel vegan Vegetarische Grill Filets

Zu guter Letzt: Ja, ich habe keinen Food-Blog. Und ja, ich like nur in seltensten Fällen Bilder mit abgebildetem Essen auf instagram und facebook. Ich spare mir hier ganz bewusst Belehrungen oder tiefgreifendere Infos zu warum/wieso/weshalb, denn das kann jeder von euch bei Interesse selbst recherchieren.

Nur so viel: ICH war einfach neugierig, wollte bewusster essen, sicher auch die (nicht nur) mädchenthemigen Migräne/Gewichts-/Hautveränderungen beobachten, aber vor allem eines: der tierischen Ausbeutung entgegen treten. That`s all. – Noch immer nasche ich hier und da Nicht-Veganes vom Bäcker oder esse ab und an Sushi auswärts, ich trage Leder und benutze auch nach wie vor noch „reguläre“ Shampoo und Kosmetik-Artikel, die möglicherweise auch an Tieren getestet wurden 🙁 , aber nach und nach ersetze ich Stück für Stück und allein DAS fühlt sich verdammt nochmal gut an.

Und darum geht es doch in erster Linie. Nicht von heute auf morgen. Nicht die Fleischesser per se abstrafen. Doch wenn JEDER von uns ein bissl bewusster ist/kauft/lebt, ist schon ein grosser Schritt geschafft! – Ich meine, ein Broiler für € 2,50 muss doch auch euch schon gedanklich an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringen. Genau wie eine Jeans für € 20,00. WIE bitte soll DAS gehen???

Bei mehr Interesse schaut einfach mal auf die Facebook-Seiten/Profile von Andreas Bär Läsker und Attila Hildmann. Viel Leid in Kennzahlen und scharfe Worte, die wirklich JEDEN aufrütteln sollten. Ich ziehe meinen Hut vor beiden. 🙂

So…

Dann würde ich mich wie Bolle freuen, wenn auch ihr euch mal VEGAN versucht und bin gespannt, welche Erfahrungen ihr so macht. Vielleicht findet ihr ja sogar schon in meiner kleinen Auswahl eure zukünftigen Lieblingsprodukte?!?! 🙂

2 Gedanken zu „Go vegan…

    • …und es macht Spass! Ehrlich. Immer wieder neue Lebensmittel zu entdecken, hält irgendwie auch jung und wach. Man ist nicht so im Alltagstrott. 😉 Gestern sogar noch leckeres Burger-Fleisch vegan entdeckt. Yummie. ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.