Hättet ihr je gedacht…

…, dass ich ein Backpacker-Girl bin??? 😉

Oh doch, schon mein Leben lang liebe ich Rucksäcke und reise ausschließlich mit knappstem Handgepäck. Egal, wie fern. Ich schwöre. Selbst die Männer werden da blass vor Scham. *grins*

An meine ersten Rückentragetaschen 😉 kann ich mich zwar nicht mehr erinnern, aber an die ersten nach der Wende. Mein erster 1989 war ein weißer, ultra-leichter und strukturierter Nylon-Rucksack von Reisenthel, den ich meiner Oma abluchste. Gefolgt von einem Second-Hand Army-Rucksack aus dem Army- & Berufsbekleidungs-Store in der Karl-Marx-Strasse – erstanden am 24.12.1990 oder `91 – der kurz darauf von meinem damaligen Freund via Graffiti und tags „oberaffengeil“ veredelt wurde. Danach erwarb ich einen Jansport (Spring Break Edition) in den USA, ebenfalls einige Zeit später einen kleinen, aber sehr besonderen von Esprit aus San Francisco u.s.w.

Tja und nun, nun sollte es ein erster aus Leder sein.

Warum mal wieder ein Rucksack?

Rucksäcke bedeuten Freiheit. – Freiheit, komplikationslos zu reisen. Freiheit der Hände und Arme zum uneingeschränkten Shoppen (!!!) und Anfassen. Und auch Freiheit der Schultern, da sich das Gewicht schonender, weil gleichmäßig auf beide Schultern verteilt.

Und wo wurde ich fündig???

Logo. Im WALD, bei meinen zwei Lieblings-Einkäufern, Lieblings-Stylisten, Lieblings-Ideengebern und Lieblings-Label-Findern. 🙂

Monate dran vorbei geschlichen… immer wieder zwischen Sophie Hulme / PB 0110 / MCM und Jerome Dreyfuss überlegt… doch wieder auf Eis gelegt… und jetzt einen kleinen Traum erfüllt. 🙂

Fest stand lediglich die „Größe“, denn klein, aber fein sollte ER sein:

PB 0110 Backpack_

Ganz lieben Dank noch einmal an meine das-Herz-am-rechten-Fleck-tragende Freundin A., die letztlich mit einem unerwarteten, aber zauberhaften WALD-Geburtstagsgutschein der Traum-Realisierung Vorschub leistete. :-*

Nun sagt selbst:

Ist er nicht schöööööööööööön???

*glücklichseufz* <3

PB 0110 Backpack

Klar gibt`s auch heute wieder eine kurze Info zum Label. 😉

Philipp Bree gründete nach zehn Jahren Zusammenarbeit mit seinem Bruder im Familien-Unternehmen BREE sein eigenes Label, das erst seit Sommer 2013 im Handel erhältlich ist.

Dem Firmen-Namen PB 0110 standen seine Initialen und sein Geburtsdatum Pate, die dezente Klammer (      ) und der große Leerraum dazwischen hingegen sollen den Freiraum und Lebensweg darstellen, durch den jeder Träger und Liebhaber ganz individuell mit SEINEN Erlebnissen diesem seinem Lieblings-Stück Patina und eigenes Leben verleiht. I like!!!

Was gehört noch zur Firmen-Philosophie?

Laut eigener Website:

„PB 0110 fertigt Taschen und Accessoires aus rein pflanzlich gegerbtem Naturleder, reinem Leinen und Vollmessing. Es sind ideale Materialien, die mit der Zeit schöner werden und über die Jahre hinweg eine einzigartige Patina entwickeln. Gefertigt werden die Taschen und Accessoires in ausgewählten europäischen Manufakturen, die sich seit Generationen auf die Herstellung und Verarbeitung hochwertiger Materialen verstehen.“

Ich sehe: funktional – minimalistisch – ästhetisch – hochwertig – und hoffentlich langlebig! 🙂

 

 

 

Kenzo Coat & Lee Denim Shirt & Lee Double Belt & Zara Denim & Gino Rossi Boots & PB 0110 Backpack__ Kenzo Coat & Lee Denim Shirt & Lee Double Belt & Zara Denim & Gino Rossi Boots & PB 0110 Backpack_

Ja und hier noch einmal das Gesamt-Outfit, samt Schnäppchen-Mantel von Kenzo:

Kenzo Coat & Lee Denim Shirt & Lee Double Belt & Zara Denim & Gino Rossi Boots & PB 0110 Backpack

Lee Double Belt * Kenzo Coat * Unknown Ring * Six Monocle Ring

Lee Denim Shirt * PB 0110 Leather Backpack

Zara Denim * Gino Rossi Boots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.