Kleine Nacht-Geschichten…

…erlebten meine Nachbarinnen, RoMeo und ich am Freitag Abend.

Hört sich frivol an, ist aber für Groß und Klein ein jährlich des Nächtens stattfindendes Spektakel in der Hauptstadt!

Vom 10.-19. Oktober 2014 erobern bereits zum 10. Mal in Folge Licht-Installationen und kunstvoll inszenierte Geschichten internationaler Künstler unsere City. Das „Festival of Lights“ feiert Jubiläum und lädt unter dem Motto „Colours of Joy“ zum Gucken, Staunen und Fotografieren ein:

Brandenburger Tor3

Die ganze Stadt scheint auf den Beinen! Konzerte, Workshops und viele weitere Events erhellen noch einmal den Beginn der düsteren Jahreszeit.

Hier ein paar Impressionen unserer privaten Light-Seeing-Tour, vom Potsdamer Platz (der Eröffnung des Festivals, dem LightsOn, gegen 19.30 Uhr) bis zum Alexanderplatz zu Fuss in 3 Stunden.

Nee, wahrlich KEINE Bestzeit! 😉 – Aber: Die Shows dauern ja unterschiedlich lang und allein am Brandenburger Tor muss sie schon 15-20 min. durch die Wechsel der verschiedenen Bilder gedauert haben.

Landesvertretung Rheinland-Pfalz am Potsdamer Platz:

Landesvertretung Rheinland-Pfalz Landesvertretung Rheinland-Pfalz_

US-Botschaft (Projektion):

USBotschaft

Brandenburger Tor (3D VideoMapping):

Brandenburger Tor1 Brandenburger Tor2 Brandenburger Tor4

Microsoft (Projektion):

Microsoft2

Hotel de Rome (Projektion, 10 Motive):

Hotel de Rome

Berliner Dom am Lustgarten (10 Künstler):

Berliner Dom1 Berliner Dom2 Berliner Dom3

Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz:

Berliner Fernsehturm by Baerlinerin

Ok, ok. Das letzte hier ist eines meiner vielen Trotz-Bilder. Jeder Pupsi lief mit einem Stativ, nur ich hatte keines. Und da mein über alles geliebter Fernsehturm nicht so wollte wie ich wohl wollte… hab ich ihn einfach mal so künstlerisch eingefangen! :-p

* * *

Alle Strahle-Punkte findet ihr unter www.festival-of-lights.de.

* * *

Und wer Berlin so spontan nicht mehr einrichten kann…

…am 06. November 2014 erstrahlt erstmals auch der Big Apple im „Festival des Lichtes“.

Und Vorbild war, na klar, mein BERLIN!!! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.