Probieren geht über Studieren…

…!!!

Ich könnte ganz sicher so manchen Taler sparen, wäre ich nicht so verdammt neugierig auf Mode.

Am jenem Tag im November, an dem sich die Pforten für die Kooperation Alexander Wang x H&M öffneten, lief ich recht früh in einen auf meinem Weg liegenden H&M und wollte mal ganz zwanglos schauen, was ich so „verpasste“.

Ist ja nicht die erste Kooperation und mag sein, dass es bereits um 8 Uhr einen Ansturm gab und vielleicht campierten auch schon Stunden zuvor einige Fashion-Freaks in Erwartung auf die „besten“ Stücke. Als ich jedoch rein spazierte, war zumindest Totentanz. Dennoch konnte ich mir die Kollektion nicht nah genug anschauen, da H&M weiterhin ein in meinen Augen preisverdächtig dämliches System mit Bändchen und passenden Einkaufszeiten nutzt, das mich nur den Mittelfinger zucken ließ. Eine Mitarbeiterin flötete mir zu: „Nächster Termin 10.15 Uhr zum Kaufen.“ – Warten bis viertel elf??? LmaA. No way!!!

Zwei Tage später kam ich nicht umhin, noch einmal zu schauen, ob nicht doch noch ein Fitzelchen über und interessant für mich sein könnte. Und ihr werdet es nicht glauben, bis auf eine heiss begehrte Leggings mit des Designers Namen hingen alle Designer-Teile verlassen im Store. Ohne Absperrung, kaum Interessenten, verschwunden war der Glamour und es herrschte einfach nur Trostlosigkeit. Von der Schuh-Kollektion über die Handtücher, Box-Handschuhe, Yogamatten, Lederjacken, Bustier-Tops, Bikinis, Kleider, Leggings, Jeans, Neopren-Sweats bis hin zu den Parkas war ALLES noch da. Lediglich 2 Frauen schlichen mit mir Drumherum und wurden wohl abgeschreckt von den Preisen. Gleiches Trauer-Spiel in einer weiteren Filiale. Und vom Online-Shop ganz zu schweigen… 🙁

Na ja, aber Abschreckung allein funktioniert ja bei mir nicht. 😉 Ich quetsch mich in die sagenumwobensten teuren Designerteile, um festzustellen, ob sie ihr Geld wert sind. Fragt mich bloß nicht nach den „Rockstud Pumps“ von Valentino! Ikonen. Aber unbequem und Beschiss! – Doch die Leder-Jogging-Hose von Alexander Wang hatte es mir sofort angetan. Mit in die Kabine genommen dachte ich ja noch, die sitzt bestimmt eh grauenvoll und macht `n Drecks-Kardashian-Hintern. Um so überraschender mein glückseliges Lächeln, als ich nicht nur in die 34 passte, sondern auch noch eine Hammer-Hose an mir aus dem Spiegel strahlen sah. G-E-K-A-U-F-T!!!

Und bereits nach 2 Tagen des Ausführens möchte ich sie schon gar nicht mehr ausziehen. Sie passt hervorragend zu den Eugene Riconneaus Slippern, sieht spitzenmäßig zu Pumps aus und auch mit Ankle Boots wird sie schnell Freund. 🙂

Alexander Wang x H&M Leather Pants & Selected Femma Blouse & Anaid Kupuri Ankle Boots_ Alexander Wang x H&M Leather Pants & Selected Femma Blouse & Anaid Kupuri Ankle Boots__

Die Bluse in Schlangenoptik mit weitesten Fledermausärmeln ist übrigens mein Schnäppchen von „The Wardrobe“, dem nächtlichen Kleidermarkt für Mode und Vintage in der Platoon Kunsthalle im Prenzl`berg. – Für alle Interessierten: Jeden zweiten Samstag im Monat findet ihr hier von 18-24 Uhr Schmuck, Klamotten, neu und second Hand, begleitet von DJs und einem kleinen kulinarischen Angebot. Eintritt € 1. Für meinen Geschmack VIEL zu dunkel, denn ich seh gern, was ich kaufe 😉 , aber gesehen haben muss frau`s schließlich mal. Und jetzt, in der kalten Jahreszeit, wo die Flohmärkte draussen eh immer dünnsiedeliger werden… 🙁

Und die schwarz-weissen Ankle Boots des spanischen Labels Anaid Kupuri ergatterte ich übrigens zum halben Preis beim Designer Sale.

Alexander Wang x H&M Leather Pants & Selected Femma Blouse & Anaid Kupuri Ankle Boots

Alexander Wang x H&M Leather Pants * Selected Femme Blouse

Leather Bracelet

Anaid Kupuri Ankle Boots * Kaufhof Hat

2 Gedanken zu „Probieren geht über Studieren…

    • …siehste, hab ich auch gedacht. Weiss auch nicht, ob die zuviel produzieren oder ob echt kaum einer kaufte am Donnerstag. Erzählen ja immer, war wieder ein voller Erfolg. Andererseits gut, denn so bleiben die Idioten auf ihrem Dummkauf sitzen, die wieder auf extreme ebay-Preise spekulierten. Geschieht denen auch recht! :-p Liebe Grüße und eine erfolgreiche Woche, Elsa. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.