Winterfrieden…

Woah, was ein Spaß. Hatte ich letzte Woche noch auf den herannahenden Schnee geschimpft, versöhnte ich mich am Wochenende rasant schnell mit ihm. Warum: Das weiße Gold lag NICHT vor meiner Haustür! 😉 Gestern ging`s zum Snowboarden in`s alpincenter Wittenburg. Mein zweites Mal auf den Brettern, die die Winterfreuden bedeuten. Gut, so `ne Halle ist `ne Halle ist `ne Halle… und kann nicht mit meinem ersten Erlebnis vor 17 Jahren in Colorado mithalten, doch mein Schwesterherz und ich genossen die Stunden der Stürze, eiskalten Hände und Herzenslacher zweifelsohne. ;o) – Und woran merkt man, dass man alt wird? Wenn der Lehrer jünger ist als du. Ts, ts, ts, hätte mein Sohn sein können, der Johann. 😉 Fazit: Das „Snowboarden“ kann ich vorerst noch immer nicht von meiner wish list streichen, aber ich bleibe dran! – Die Handschuhe gab`s gestern schon mal als Geschenk an mich selbst und beim Golfen fing schließlich auch alles mit meinem ersten Golfhandschuh an…  😉

Ein Gedanke zu „Winterfrieden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.